Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. August 2013 1 05 /08 /August /2013 20:03

APPELL

 

An Frau Katja Kipping und Herrn Bernd Riexinger, Vorsitzende der Partei "Die Linke",

Dr. Heinrich Fink, Vorsitzender der VVN Bund der Antifaschisten 

An Herrn Dr. Hanns Heinrich Schumacher, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen in Genf,

 

(Zur Weiterleitung an:)

Frau Navanethem Pillay, Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte (UNHCHR) (in englischer Sprache, siehe unten)

 Ahmed-Ibrahim.JPG

Ahmed-Ibrahim2.JPG

Bild: Oben: Ahmed Ibrahim bei seiner Verhaftung am 20. 10. 2011, Unten: In seiner Zelle in Misrata, wo er zahlreichen Quälereien ausgesetzt ist.

 

Libyen. Die Hand des Henkers aufhalten!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


in Libyen ist der ehemalige Bildungsminister des Landes, Ahmed Ibrahim zum Tode verurteilt worden, er ist der Cousin des Revolutionsführers der Libyschen Dschamahiriyya Oberst Muammar al Gaddafi.

 

Das Gericht der libyschen Stadt Misrata hat Verwandte von Gaddafi "schuldig an Morden" und "Aufwiegelei zur Gewalt" während des Aufruhrs erklärt, der von den Special Forces der NATO gegen die Libysche Dschamahiriyya im Jahre 2011 angezettelt wurde. Auch wird ihm die Verbreitung "falscher Nachrichten über den staatlichen Rundfunk“ vorgeworfen.

Damals hatte Ibrahim, wie ein aufrechter Bürger Libyens, die Bewohner von Sirte, der Heimatstadt Gaddafis, zur Bildung von militärischen Einheiten und den Kampf gegen die „Rebellen“, den Tagelöhnern der NATO aufgerufen. 

Dem Exminister droht die Erschießung. Das Urteil wird die rechtskräftig und wird vollzogen werden, wenn es das Oberste Gericht Libyens es unterzeichnet hat. Zusammen mit Ahmed Ibrahim wurden noch vier weitere Menschen verurteilt:


1. Walied Dabnon Alsaddi

2. Ben Nail Noftah Ouhidah

3. Mohammed Ouhidah

4. Imhammed Ouhidah


Es ist nicht die erste Todesstrafe, die von libyschen Gerichten für Hohe Beamten der Libyschen Dschamahiriyya verhängt wurde. Vor einigen Tagen hat dieses Gericht den Mitkämpfer des libyschen Revolutionsführers, Mansur al-Dau Gaddafi zum Tode verurteilt, er war Leiter der Nationalgarde Libyens.

Die Todesstrafe bedroht auch den Sohn Muammar Gaddafis, Saif al-Islam. 

Außerdem erwarten andere führende Mitglieder der Libyschen Dschamahiriyya, unter ihnen der Generalsekretär des Allgemeinen Volkskomitees, Dr. al-Baghdadi Ali al-Mahmudi, ihre Urteile. 

Saif al Islam wird seit November 2011 in Zintan gefangen gehalten.

Rechtsanwalt John Jones befürchtet, wenn sich die Internationale Gemeinschaft nicht in die Gerichtsverhandlung einmischen wird,  Saif des al-Islam die Todesstrafe mit unerbittlicher Notwendigkeit zu erwarten hat.

Libyens Oberster Gerichtshof hat bereits über die Tatsache, dass es keine weiteren Gräueltaten gegen Muammar Gaddafis Familie geben solle, gesprochen, das Schicksal seines Sohnes würde in einer friedlichen Art und Weise gelöst werden. Aber wir können sehen, wie es die libyschen Gerichte mit ihren Versprechungen halten.

Wir appellieren an Sie, zu intervenieren und das Gerichtsurteil von Misrata zur Prüfung vor die UNO zu bringen, um die Gewalt gegen die Bürger von Libyen zu verhindern.

Die UNO, hatte am 17. März 2011 die Resolution 1973 gegen Libyen übernommen und hat damit den Fehler zugelassen, der "den Kreuzrittern" Handlungsfreiheit gewährt hat, die Dschamahiriyya angegriffen. Die Aggression hat dem libyschen Volk unermeßliche Leiden gebracht und hat das Land vollständig zerstört. Mehr als 100 000 Menschen sind durch Bomben ermordet worden, tausende werden in libyschen Gefängnissen gefoltert und ohne Gerichtsurteil ermordet.


Diesen schrecklichen Fehler - im Namen des Friedens auf der Erde - muss man korrigieren!

 

Unterzeichner:

 

 

ICH BITTE, DIESEN APPELL ZU UNTERSCHREIBEN!

Ich bitte Sie, ihn weiterzuverbreiten!

 

 

Englische Version

APPEAL

 

To Ms. Katja Kipping and Mr. Bernd Riexinger, chairman of the Party „Die LINKE“,

To Dr. Hanns Heinrich Schumacher, Ambassador of the Federal Republic of Germany to the United Nations in Geneva,

Dr. Heinrich Fink, chairman of the VVN Association of Anti-Fascists in Germany

 

(To forward to :)

Ms. Navanethem Pillay, United Nations High Commissioner for Human Rights (UNHCHR)

 Ahmed-Ibrahim-Kopie-1.JPG

Ahmed Ibrahim2

Images: Top: Ahmed Ibrahim when he was arrested on 20 10th 2011. Down: In his cell in Misrata, where it is exposed to various tortures.

 

Libya. Stop the executioner's hand!

 

Ladies and Gentlemen,

 

in Libya, the former Education Minister of the country, Ahmed Ibrahim has been sentenced to death, he is the cousin of the revolutionary leader of the Libyan Dschamahiriyya Colonel Muammar Gaddafi.

 

The Court of the Libyan city of Misrata has relatives of Gaddafi "guilty of murder" and "incitement to violence" during the „revolt“, which was instigated by the Special Forces of NATO against the Libyan Dschamahiriyya in 2011. He was also accused for spreading "false news about the state radio". At that time, Ibrahim, as an upstanding citizen of Libya, called the people of Sirte, the hometown of Gaddafi, to form military units and to fight against the "rebels", the mercenaries of the NATO.

The ex-Minister faces execution by firing squad, if the international community do not intervene. The judgment is final and will be completed when the Supreme Court of Libya has signed it. Along with Ahmed Ibrahim, four other people were sentenced:


1. Waleed Dabnon Alsaddi

2.  Ben Nail Noftah Ouhidah

3.  Mohammed Ouhidah

4.  Imhammed Ouhidah

 

It is not the first death penalty that hwas been imposed for Libyan officials from Dschamahiriyya of the Libyan courts for High . A few days ago this court has sentenced the campaigners of the Libyan leader, Mansur al-Gaddafi Dau to death, he was the head of Libya's National Guard.

The death penalty is also threatening the son of Muammar Gaddafi, Saif al-Islam.

Other leading members of the Libyan Dschamahiriyya, including the Secretary General of the General People's Committee, Dr. al-Baghdadi Ali al-Mahmudi, expect similar judgments.

Saif al-Islam is being held in Zintan since November 2011.

 

Attorney John Jones feared if the international community will not interfere in the trial, Saif al-Islam has to await the death penalty with inexorable necessity.

Libya's Supreme Court has already spoken about the fact that there should be no further atrocities against Muammar Gaddafi's family, his son's fate would be resolved in a peaceful manner. But we can see how we can trust Libyan courts with their promises.

We appeal to you to intervene and bring the judgment of Misrata for examination by the UN to prevent the violence against the citizens of Libya.

The UN, had on 17 March 1973 adopted the resolution against Libya in 2011 and has therefore approved the error that has granted "the crusaders" freedom of action, which attacked Dschamahiriyya. The aggression has brought immense suffering to the Libyan people and the country was completely destroyed. More than 100 000 people have been killed by bombs, thousands of torture in Libyan prisons and murdered without trial.

These terrible mistake - in the name of peace on earth - must be corrected!

 

Signatory:

 

 

PLEASE, SIGN THIS APPEAL!

I beg to you, spread this to everybody you know

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by tigerpantherin
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von tigerpantherin
  • Blog von tigerpantherin
  • : Hier grüßt der Dschungel. Die wilden Tiere erheben ihre Stimme. Politik, Philosophie, Literarisches ... in diesem Spektrum lassen die Bewohner ihre Stimme ertönen. Laut und rot und kritisch gegenüber den herrschenden Kriegstreibern, Lügnern, Dieben und Verleumdern
  • Kontakt

Recherche

Archiv

Kategorien