Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
21. März 2011 1 21 /03 /März /2011 08:24

Die nächtliche Bombardierung Libyens durch die Koaltion maßgeblich Frankreichs, Großbritanniens und der USA wurde auch am frühen Montag, dem 21. März 2011 fortgesetzt. Etwa um 23.30 libysche Zeit wurde Ale Zazia, genau das Gebäude in Tripolis, indem 1986 Gaddafis Tochter durch die USA-Bomben starb, zerstört. Am 15. April 1986 befahl US-Präsident Ronal Reagan einen Luftangriff auf Libyen. US-Kampfflugzeuge warfen Bomben auf Ziele nahe Tripolis und Benghazi ab, dabei stirbt Gaddafis Adoptivtochter Hanna und zwei seiner Söhne werden verletzt. Entgegen aller Behauptungen, die kriminelle Bombardierung Libyens ziele nicht darauf, Gaddafi zu töten, wurde dessen Wohnsitz teilweise zerstört. Der Tod eines der Söhne Gaddafis konnte noch nicht bestätigt werden.

Die Zahl der Toten durch den mörderischen Kreuzzuges "für das libysche Volk" übersteigt mittlerweile 90 Personen, mehr als 200 Verletzte gab die libysche Regierung bekannt.

Laut US-Vizeadmiral William Gortney, sei dies die erste Phase zur „Durchsetzung der vom UN-Sicherheitsrat autorisierten Flugverbotszone in Libyen“, mit der Gaddafi an Angriffen auf die „eigene Bevölkerung“ gehindert werden solle. Die Militäraktion habe zwei Ziele: „Angriffe der Gaddafi-Truppen auf Rebellen“ zu unterbinden und die „Fähigkeit der libyschen Streitkräfte zu mindern, sich gegen die Flugverbotszone zu wehren“.

Die libysche „Bevölkerung“ hat sich unter anderem um das Gebäude ihres Revolutionsführers Muammar al Gaddafi versammelt, genau darauf zielten die nächtlichen Bomben, ebenso wie auf ein Krankenhaus in Tripolis. Am Sonntag abend gab es eine riesige Kundgebung mit Tausenden Anhängern der Regierung Libyens auf dem Grünen Platz in Tripolis. Die Menschen verurteilten die Aggression gegen ihr Land. Dafür müssen viele von ihnen wahrscheinlich sterben. Das libysche „Volk“ scheinen nur die imperialistischen Kollaborateure sein, die die Welt angefleht haben, ihr Land kaputtzubomben und ihre Landsleute zu töten. So ist die Welt in Ordnung: Demokratie ist, wenn westliche Marionetten des Kapitals sich ein „Volk“ irgendwo suchen, was ihnen gefällt. Alle anderen, die nur ein bisschen anders sind, nicht ganz das machen, was sich imperialistische Regierungen so von „Volk“ vorstellen, werden gnadenlos kaputtgebombt oder sonst irgendwie zu Tode gebracht. Heute morgen hat die Regierung von Kuba erneut das militärische Intervention in den Bürgerkrieg in Libyen energisch verurteilt

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by tigerpantherin
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von tigerpantherin
  • Blog von tigerpantherin
  • : Hier grüßt der Dschungel. Die wilden Tiere erheben ihre Stimme. Politik, Philosophie, Literarisches ... in diesem Spektrum lassen die Bewohner ihre Stimme ertönen. Laut und rot und kritisch gegenüber den herrschenden Kriegstreibern, Lügnern, Dieben und Verleumdern
  • Kontakt

Recherche

Archiv

Kategorien